Abteilungen / Leistungsangebot > Palliativteam Lienz

Palliativteam Lienz

Das Mobile Palliativteam Osttirol / Palliativkonsiliardienst BKH Lienz


Dr. Clemens Skrabal

DGKP DKKP Christine Ganeider - Palliativpflege
DGKP Miriam Stabinger - Palliativpflege
DGKP Svenja Resinger - Palliativpflege

 

Unser Mobiles Palliativteam, bestehend aus Palliativarzt und Dipl. Gesundheits- und Krankenpflegepersonen mit Palliativausbildung bieten in der Arbeit mit PalliativpatientInnen Beratung in medizinischen, pflegerischen und psychosozialen Fragen an, koordinieren Übergänge zwischen stationärer und ambulanter Behandlung, führt in Zusammenarbeit mit den ÄrztInnen eine individuelle Schmerztherapie durch, ist zuständig für die Linderung von Begleitsymptomen, welche durch die Krankheit ausgelöst werden und begleiten unsere PatientInnen und deren Angehörige/Betreuungspersonen in belastenden Situationen.

Als Teil eines Versorgungsnetzwerkes (Hausarzt/ärztinnen, Hauskrankenpflege) unterstützen wir lebensbegrenzt erkankte Menschen und deren An- und Zugehörigen zu Hause.

 

Die Wünsche und Bedürfnisse der Betroffenen stehen in unserer Arbeit im Mittelpunkt. 

 

Unser Ziel ist es, höchstmögliche Lebensqualität zu erhalten durch

  • Palliativmedizinische Versorgung (Schmerz- und Symptombehandlung)
  • Beratung und Anleitung bei speziellen pflegerischen Anforderungen
  • Unterstützende Gespräche mit Patienten sowie deren An- und Zugehörigen
  • Vermittlung und Zusammenarbeit mit weiteren Diensten (Krankenhaus, Palliativeinheit, Sozialarbeit, HospizbegleiterInnen, Seelsorge, ...)


Die Leistungen und Angebote des Mobilen Palliativteams sind für Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörige kostenfrei!

 

Wir stehen auch als Palliativkonsiliardienst bei stationären Aufenthalten beratend zur Verfügung.

 


Beide Teams arbeiten in einem multiprofessionellen Team mit ÄrztInnen des Bezirkskrankenhauses Lienz zusammen, das Mobile Palliativteam auch mit HausärztInnen.

 

 

"Wenn wir nicht heilen können, dann können wir lindern.
Und wenn wir nicht mehr lindern können, dann können wir trösten.
Und wenn wir nicht mehr trösten können, dann sind wir immer noch da."
Zitat von Stefan Einhorn