Befundung Nuklearmedizin © Miriam Raneburger
Befundung Nuklearmedizin © Miriam Raneburger

 

Nuklearmedizin und Schilddrüsendiagnostik

 

Die Nuklearmedizin befasst sich mit der Diagnostik und Therapie verschiedenster Erkrankungen mittels überwiegend kurzlebiger radioaktiver Substanzen, was die Erfassung von Organfunktionen und Stoffwechselvorgängen möglich macht. Durch die Kombination der Gamma-Kamera mit einer niedrig dosierten Computertomografie (low-dose-CT) kann eine genaue Zuordnung nuklearmedizinischer Befunde zu anatomischen Strukturen erfolgen.

 

  • Unsere Leistungen

    Nuklearmedizinische Diagnostik

    In der Nuklearmedizin verwendet man radioaktiv markierte Substanzen zur medizinischen Diagnostik und Therapie. Wir bieten alle gängigen Verfahren der konventionellen Nuklearmedizin mit Ausnahme von PET (Positronenemissions-Tomografie) an:

    • Knochen- und Entzündungsszintigrafie
    • Herz-Untersuchung (Myocard-Szintigrafie)
    • Szintigrafie der Schilddrüse und Nebenschilddrüse
    • Szintigrafie der Lunge und Niere (dynamisch und statisch)
    • Speicheldrüsenszintigrafie, Lymphszintigrafie
    • Immun- und Rezeptorszintigrafie (Octreotide, PSMA)
    • Wächterlymphknoten-Szintigrafie (Mamma, Prostata, andere gynäkologische und urologische Tumore, Melanome)

     

    Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite der OGN – Österreichische Gesellschaft für Nuklearmedizin und molekulare Bildgebung.


    Schilddrüsenambulanz

    Unsere Ambulanz dient der Abklärung und Behandlung von Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsen-Erkrankungen. Wir führen auch eine ambulante Radiojodtherapie bis 440MBq bei Schilddrüsen-Überfunktion durch.

     

    In enger Zusammenarbeit mit der Chirurgischen Abteilung werden im Bedarfsfall individuelle Operationskonzepte in der Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenchirurgie erstellt und entsprechende Operationen durchgeführt.

     

    Bei der Behandlung und Nachbetreuung von Schilddrüsenkrebs-PatientInnen pflegen wir eine gute Zusammenarbeit mit der Univ. Klinik für Nuklearmedizin Innsbruck und der Abteilung für Nuklearmedizin des Klinikums Klagenfurt.

     

    Unser Einzugsgebiet umfasst Osttirol und Oberkärnten, wir betreuen aber auch PatientInnen aus dem Oberpinzgau und aus Südtirol.

     

    Mehr Informationen rund um die Schilddrüse finden Sie auf der Webseite der Österreichischen Schilddrüsengesellschaft  oder auf der Webseite der Österreichischen Gesellschaft für Endokrinologie und Stoffwechsel.

  • Ambulanz

    Die Nuklearmedizn bietet eine Schilddrüsenambulanz und eine nuklearmedizinische Ambulanz an. 

     

    Dies sind reine Terminambulanzen, bitte vereinbaren Sie daher einen Termin.

     

    nuklearmedizinische Ambulanz+43 (0) 4852 / 606-654Montag bis Freitag: 07:30 - 14:30 Uhr
    Schilddrüsenambulanz+43 (0) 4852 / 606-645Montag bis Freitag: 07:30 - 14:30 Uhr

     

    Die nuklearmedizinische Ambulanz und Schilddrüsen-Ambulanz befinden sich im Parterre hinter der Ambulanz für Innere Medizin im Mitteltrakt.

  • Team

    Prof. Dr. Thomas Krössin

    Prof. Dr. Thomas Krössin

    Leiter des nuklearmedizinischen Instituts

    Facharzt für Nuklearmedizin

    Stephanie Jaufer, BSc

    Stephanie Jaufer, BSc

    leitende Radiologietechnologin

    Kathrin Hohenwarter, BSc

    Kathrin Hohenwarter, BSc

    Radiologietechnologin

    Angela Eisendle

    Angela Eisendle

    Radiologietechnologin

  • Kontakt und Erreichbarkeit

    Die Nuklearmedizin erreichen Sie unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. telefonisch unter +43 (0) 4852 / 606-654.

    Die Schilddrüsenambulanz ist unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. telefonisch unter +43 (0) 4852 / 606-645 erreichbar.

     

    Die Telefone sind von Montag bis Freitag von 07:30 - 14:30 Uhr besetzt.

    Per Fax erreichen Sie uns unter +43 (0) 4852 / 606-476.

© Miriam Raneburger
© Miriam Raneburger
© Miriam Raneburger
© Miriam Raneburger